Allgemein

Wir bieten unter einem Dach alle state-of-the-art Leistungen an, die für die Abklärung von Schilddrüsenfunktion, Knoten- und Zystenbildungen heutzutage gemacht werden können:

  • Schilddrüsenultraschall (dient der Erfassung von Schilddrüsengröße, -struktur, Knoten- und Zystenbildungen)
  • Schilddrüsenszintigraphie (Darstellung der Aktivität der Schilddrüse)
  • Schilddrüsen- und Hormonlabor: TSH, fT3, fT4, TPO-AK, TG-AK, TRAK, TG, Calcitonin, Parathormon, Vitamin D, u.a.
  • Radiojodtherapie (zur Beseitigung einer Überfunktion/zur Schilddrüsenverkleinerung)
  • Schilddrüsenpunktion (Ultraschallgezielte Feinnadel-Kapillarzytologie ist Standard, wash-out Techniken für Parathormon, Thyreoglobulin)

Zusätzlich bieten wir auch andere diagnostische und therapeutische Verfahren an, die europaweit nur in einigen wenigen Schilddrüsenspezialzentren durchgeführt werden:

  • Schilddrüsenstanzbiopsie (core needle biopsy) kann erforderlich sein, wenn eine „normale“ Punktion nicht aussagekräftig ist.
  • Molekularbiologische Untersuchungen (wir entnehmen Punktionsmaterial zur näheren Abklärung einer „follikulären Neoplasie“ und organisieren die Logistik für die genetische Aufarbeitung des Materials in den USA. So kann vielen Patienten mit dieser zytologischen Diagnose, die bei uns routinemäßig zur Operation führt (und dabei in ca. 80-85% ein gutartiges Ergebnis ergibt), geholfen und bei entsprechendem Befund eine solche erspart werden.
  • Alkoholablation zystischer Knoten (ambulante Verödung von Schilddrüsenzysten oder gemischt-zystischen Knoten mit Alkohol)
  • Radiofrequenzablation von Schilddrüsenknoten (ambulante Therapie zur deutlichen Verkleinerung von geeigneten Schilddrüsenknoten oder Schilddrüsenzysten als Alternative zur Operation (siehe Sonderleistung: RFA)

Befunderstellung: Verschicken der Befunde an den Patienten
(auch per email) und Arzt (über Ärzte-email „DAME“) innerhalb von 2-3 Werktagen.
bei Erstvorstellungen: bitte nach Möglichkeit Vorbefunde mitbringen

Am Untersuchungstag:

  • es kann normal gefrühstückt werden
  • keine Schilddrüsenmedikamente einnehmen
  • andere Medikamente sollen eingenommen werden

Scroll to top